Willkommen bei Radio Schrägformat

Menschen mit psychischer
Beeinträchtigung machen
gemeinsam Radio

Runterscrollen

Sendung im August

Im August ist bei Radio Schrägformat Sommerpause wodurch es keine Sendung geben wird.


Sendung am 06.09.2018

Das Thema der September Sendung wird Lichtblicke sein.
Die Sendung können Sie live bei Radio Stadtfilter auf 96,3 MHz und im Grossraum Zürich auf DAB+: 5D Region Winterthur und 9D Grossraum Zürich von 16.00 - 17.00 Uhr anhören.


Sendung am 04.10.2018

Das Thema der September Sendung wird Jukebox sein.
Die Sendung können Sie live bei Radio Stadtfilter auf 96,3 MHz und im Grossraum Zürich auf DAB+: 5D Region Winterthur und 9D Grossraum Zürich von 16.00 - 17.00 Uhr anhören.


Sendung am 01.11.2018

Das Thema der September Sendung wird "Wer wo wie -Psychiatrie" sein.
Die Sendung können Sie live bei Radio Stadtfilter auf 96,3 MHz und im Grossraum Zürich auf DAB+: 5D Region Winterthur und 9D Grossraum Zürich von 16.00 - 17.00 Uhr anhören.

Sendung vom 05.07.2018

Die Sendung von Radio Schrägformat vom 5.Juli 2018 mit dem Thema "Ich bin dann mal weg..."
Eine Strassenumfrage, ein Interview, ein Bericht zur Lotus Elise und weitere Beiträge laden unsere Hörer ein, eine Stunde mit den schrägen Radiomachern weg zu sein.

Sendung vom 07.06.2018

Die Sendung von Radio Schrägformat mit dem Thema "...und wänns rägnet?"
Erlebnisse, Gedichte und Texte rund ums Thema Regen im Sommer.



Sendung vom 01.05.2018

Sinn im Sinn gibt es das?
Oder ist der Sinn im Sinn für jeden etwas anderes?
Die Schrägformat - Redaktion geht dieser Frage nach.



Sendung vom 05.04.2018

Radio Schrägformat - Vorbilder oder was?
Das Thema Vorbilder aus verschiedensten Blickwinkeln betrachtet.



Sendung vom 01.03.2018

Radio Schrägformat vom 1. März 2018 "Häsch Angscht".
Beiträge zum Thema Angst: Schlangen, Phobien - von und mit Experten und Betroffenen.



Sendung vom 01.02.2018

Songs, welche die Schrägformat-Macher in gute Laune bringen.
Zudem ein Statement und ein Interview zur NoBillag-Initiative aus unserer Sicht.



Sendung vom 07.12.2017

Witz mit Fritz zum Jahresabschluss 2017 schräge Beiträge, schräge Musik, alles schräg mit Witz bis zum Schluss.



Sendung vom 02.11.2017

Der Schwerpunkt unserer November Sendung war das Warten auf den Schnee.



Sendung vom 05.10.2017

Der Schwerpunkt unserer Oktober Sendung war das Thema Veränderung.



Sendung vom 07.09.2017

Erinnerungen an den Sommer: Texte, Gedankenspiele, Reportagen und viel Musik.



Weitere Sendungen von 2014 - 2017

Im Sendungsarchiv können Sie die vergangenen Sendungen, welche wir unter dem Namen «Radio loco-motivo Winterthur» produzierten, nachhören. Bitte klicken Sie hier, um ins Sendungsarchiv zu gelangen.


Radio Schrägformat

«Radio Schrägformat, sRadio vo VESO und Stiftung wisli» ist die neue Sendung auf Radio Stadtfilter Winterthur. Menschen mit psychischer Beeinträchtigung und/oder sozialen Schwierigkeiten machen unter fachkundiger Anleitung monatlich eine einstündige Radiosendung.

Radio loco-motivo Winterthur sendet seit Januar 2015 jeweils am ersten Donnerstag im Monat von 16 bis 17 Uhr auf Radio Stadtfilter. Das Projekt wurde von der Radioschule klipp+klang initiiert. Fachpartner sind von Beginn an der VESO und die Stiftung wisli in Bülach, die gemeinsam die Redaktionsbegleitung stellen.

Das Projekt ist sehr erfolgreich gestartet und wurde u.a. auch mit dem Prix Perspectives 2015 der Firma Janssen ausgezeichnet. In Absprache mit der Radioschule klipp+klang haben sich die beiden sozialpsychiatrischen Institutionen VESO und die Stiftung wisli nun bereit erklärt, das Radioprojekt als gemeinsames Angebot der beiden Institutionen weiterzuführen. In diesem Zusammenhang wird auch der neue Name „Radio Schrägformat“ lanciert. Der neue Radioname soll das Ungewohnte, «Schräge» des Radioteams betonen und Lust auf das etwas andere Radioformat machen. Am sonst bewährten Radiokonzept soll vorläufig nichts geändert werden. Die Radiomacher sind primär Klientinnen und Klienten des VESO und der Stiftung wisli. Interessierte Personen von ausserhalb dieser Institutionen können auf Anfrage dem Radioteam beitreten.


Kontakt

- Möchten Sie bei uns mitmachen?
Wir treffen uns für die Redaktionsarbeit regelmässig am Donnerstag Nachmittag.
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme: Tel. 052 234 80 40

Gerne können Sie uns auch unter info@schraegformat.ch kontaktieren.


Partner

Ohne den Support und der Unterstützung von Partnern, hätten wir unser Radioprojekt «Radio Schrägformat» nicht realisieren können. Wir danken unseren Partnern und hoffen weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.

Radio Stadtfilter

Radio Stadtfilter ist in der Grossregion Winterthur täglich 24h auf Sendung, rund 200 Sendungsmacher/innen engagieren sich ehrenamtlich in der Produktion.
Unsere Sendungen dürfen wir in den Redaktionsräumen von Radio Stadtfilter produzieren und erhalten zudem technischen Support.

klipp+klang

Die Radioschule klipp+klang gewährleistet seit 20 Jahren die Ausbildung für die Sendungsmacher/innen der nicht kommerzorientierten Lokalradios und deren Basisfinanzierung. Die Radioschule klipp+klang bietet ein breites Angebot an Kursen für die radiojournalistische Grundausbildung. Neben den Schulungsaufgaben leistete klipp+klang wichtige Koordinations- und Organisationsarbeit bei der Projektorganisation und bei der Projektfinanzierung von radio locomotivo Winterthur. Klipp+klang ermöglichte damit die Weiterentwicklung und den Übergang von radio locomotivo Winterthur zu Radio Schrägformat mit der neuen Trägerschaft von VESO und der Stiftung wisli.

Radio loco-motivo

Die Radioschule klipp+klang hat in der Schweiz, in Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Sozialpsychiatrie igs und Radio RaBe ab Sommer 2011 die erste Redaktion von Radio loco-motivo aufgebaut und ausgebildet. 2014 und 2015 kamen die Redaktionen in Winterthur und Solothurn dazu. Im Frühjahr 2017 startet dazu das Projekt Radio loco-motivo in Basel. Wenn auch unter dem Namen Radio Schrägformat, gehören wir zur loco-motivo Familie.

rpknord

Die rpknord, Regionale Psychiatriekommission Zürich Nord, stellt eine Informationsplattform im Interesse psychisch kranker Menschen dar und unterstützt die Vernetzung und Kommunikation in der Region. Sie richtet sich an alle Betroffenen, Angehörigen und Fachpersonen in der Region Zürich Nord. Lücken und Probleme in der psychiatrischen Versorgung sowie Bedürfnisse von Betroffenen nimmt die Kommission auf und lobbyiert für eine optimierte Versorgung.

Downloads

Hier können Sie unser Logo als auch einen Flyer downloaden.
Download Logo
Download Flyer